09 04 DIE HECKNKLESCHA - 21,5 Jahre Jubiläum - Erste Geige

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DIE HECKNKLESCHA - 21,5 Jahre Jubiläum

Freitag, 17. April 2020, 20:30, ALTES DEPOT


"Den 20er völlig verschwitzt, feiert man nun den 21einhalber (damals auch im Alten Depot noch als Trio....) samt illustrer Gäst ….ein kleines Fest"! Die HECKNKLESCHA bringen fetzige Grooves aus der Gegend wie auch von sonst wo. Steirisches, ungarisches und vü ausn balkan. Irische, finnische und vor allem söba gstrickte, quasi „Brünnerstraßler“ Melodeien, in Polka, Swing, Walzer, Reggae & Ska, Bossa und Tango. 3 oder 4/4 (oda no mehr), von J.Brahms bis Van Morrison, F.Raimund bis Dylan. Freche Gschichtln, vorwiegend mundartlich, nix 7-süß liebliches, aber durchaus Liebes-, Heimat- und natürlich Spottlieder, bereichert durch unzählige musikalische Mitbringsel von Reisen u. Sessions auf und durch unseren wunderbaren „ball of confusion“. Die Klescha geben sich ebenso konzertant, wie tanz-, trink- & folkfest, kirtags- und heurigentauglich, zum frühen Schoppen bis zur Spätlese . Nach ihrem zehnten Dienstjahr wollen die weinviertler „Gypsy-queens“ eine Art Cuvee ihrer bisherigen Umtriebe und Programme wie „In 80 Takten um die Welt“, „Mit da Kirchn ums Kreuz“ und „Taunz mit mir!“ in unterschiedlichsten musikalischen Bouquets zur Entfaltung bringen.

ADULA IBN QUADR –Geige, Xangl
PETER „Moetown“ MEHLING –Gitarre, Quetsche, Xangl
STEFAN „U-Krainer“ BRODSKY –Schlagwerk
PETER „Mystery Train“ STIX –Baß


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü